Zahlreiche Unwettereinsätze auch in Teisendorf

Datum: 27. Februar 2020 
Alarmzeit: 21:40 Uhr 
Alarmierungsart: Funkwecker, SMS 
Dauer: 13 Stunden 20 Minuten 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Gemeindegebiet 
Einsatzleiter: Kommandant 
Fahrzeuge: Florian Teisendorf 40/1, Florian Teisendorf 31/1, Florian Teisendorf 56/1 


Einsatzbericht:

Auch in Teisendorf hinterlässt das Sturmtief Spuren und die Feuerwehr war zu zahlreichen Einsätzen unterwegs, beginnend am Donnerstagabend mit Bäumen auf den Fahrbahnen, der St 2103 bei Punschern, der BGL 10 bei Roßdorf und in Freidling auf der Gemeindestraße Gemach. Die Feuerwehren waren von ca. 21:00 Uhr bis 1:30 Uhr gefordert. Am frühen Freitagmorgen fuhr ein PKW-Lenker trotz der Sperre in Wannersdorf in eine Baumgruppe, der PKW wurde schwer beschädigt und war nicht mehr fahrbereit. Zudem fielen nach der Kollision hinter dem Fahrzeug weitere Bäume auf die Fahrbahn, sodass das Auto erst nach dem Freischneiden durch die Feuerwehr geborgen werden konnte. Die Feuerwehr weist auf unbedingte Beachtung der Straßensperren hin, eine Missachtung kann lebensgefährlich sein.
Außerdem deckte am Freitagmorgen der starke Wind das Blechdach eines Gebäudes am Bahnhof Teisendorf ab. Teile des Daches fielen auf die Gleise und beschädigten die Fahrleitung der Bahn. Der Zugverkehr auf der stark befahrenen Strecke München-Salzburg musste unterbrochen werden. Die Feuerwehr sicherte die Gefahrenstelle weiträumig ab, ein Unternehmen muss sich weiters um den Schaden kümmern. Der Notfallmanager der DB war vor Ort, nach einiger Zeit konnte der Bahnverkehr wieder aufgenommen werden.
Am Lagerhaus Teisendorf deckte der Sturm die Kaminverblechung eines Gebäudes ab, hier konnte die Drehleiter der Feuerwehr helfen und die Gefahrenstelle absichern und weiteren Schaden durch herabfallende Teile verhindern.