Unwetter über der Gemeinde Teisendorf

Datum: 17. Juli 2021 um 18:00
Alarmierungsart: Funkwecker, SMS
Einsatzart: Technische Hilfeleistung
Fahrzeuge: Florian Teisendorf 40/1, Florian Teisendorf 20/1, Florian Teisendorf 56/1, Florian Teisendorf 44/1, Florian Teisendorf 47/1, Florian Teisendorf 11/1


Einsatzbericht:

Auch in Teisendorf musste die Feuerwehr mit den Löschzügen Freidling und Roßdorf während den Unwettern im Berchtegadener Land zu mehreren Einsätzen ausrücken, die zum Glück glimpflich verliefen.
Durch die Starkregenereignisse waren die Helfer bereits in der Nacht von Samstag, 17. Juli auf Sonntag, 18. Juli in Berchtesgaden, Bischofswiesen und Schönau im Einsatz. Am Sonntagnachmittag spitzte sich die Situation im Gemeindebereich Teisendorf ebenfalls zu. Gegenüber dem Vorjahr war dieses Mal die Feuerwehr durch mehrere Vorwarnstufen bereits gewarnt und vorbereitet.
Durch gezielte Maßnahmen an den betroffenen Gebäuden und bekannten Gefahrenstellen konnte ein größerer Schaden verhindert werden. So wurde der bereits über die Ufer getretene Rattenbach im Bereich Himmelreich mittels eines Baggers umgeleitet und konnte in die angrenzende Wiese entwässern. Vorsorglich wurden im Bereich des Stettener Weges die Gebäude mit Sandsäcken gesichert. Ebenso trat in Punschern die Sur über die Ufer und überschwemmte Häuserzufahrten, eine mobile Schutzwand wurde errichtet und die Wohngebäude gesichert. In der Wimmerer Straße verkeilten sich bereits große Holzstücke in einem Wehr, mit einem Bagger konnten diese entfernt und weitere Überschwemmungen verhindert werden.
Die Feuerwehr Teisendorf wurde vom Bauhof der Gemeinde tatkräftig unterstützt und war zeitweise mit ca. 40 Kräften im Einsatz, auch Bürgermeister Gasser war vor Ort und machte sich im Einsatzleitfahrzeug ein Bild der Lage in den betroffenen Gebieten.

In der Woche darauf musste die Feuerwehr Teisendorf am Montagabend wieder zu einem Unwettereinsatz auf der Autobahn A8 am Angerer Berg ausrücken. Die starken Windböen des durchziehenden Gewitters fällten einen Baum auf dem Autobahnparkplatz in Richtung Salzburg. Der Baum traf genau einen Sattelzug, der mit Neuwagen beladen war. Der Fahrer hielt sich zur Ruhezeit in seinem Führerhaus auf und wurde zum Glück nicht verletzt. Mehrere Fahrzeuge auf dem LKW wurden schwer beschädigt. Die Feuerwehr Teisendorf mit dem Löschzug Freidling war mit drei Fahrzeugen vor Ort und befreite den LKW von seiner Last. Die gefällte Birke ragte noch in die Fahrbahn der A8, der Verkehr wurde zeitweise einspurig an der Unglücksstelle vorbei geleitet. Zu größeren Stauungen kam es wegen des geringen Verkehrsaufkommens nicht.
Nach ca. einer Stunde war die Fahrbahn gesäubert und die drei Fahrzeuge mit den 14 Mann Besatzung konnten wieder einrücken.